Hochzeit Schloss Brody

Authentisch, romantisch und geheimnisvoll

Nur rund 12 Kilometer von der Stadt Forst in der Niederlausitz entfernt auf der anderen Seite der deutsch-polnischen Grenze liegt das Dorf Brody. Bislang lag der knapp 1100 Einwohner große Ort in einem tiefen Dornröschenschlaf, doch unter zukünftigen Brautpaare könnte sich der Name in kurzer Zeit wie ein Lauffeuer verbreiten. Der Grund: Auf dem Gelände des Dorfes liegt das Schloss Brody, das auch als Schloss Pförten oder nach seinem Erbauer als Brühlsches Anwesen bekannt ist.

Eigeninitiative, die sich auszahlt – Heiraten auf Schloss Brody

Ich hatte die Freude bei meiner Arbeit als Hochzeitsfotografin im Sommer das Schloss Brody zu besuchen. Die Trauung fand in einem großen Zelt statt, das auf einer großen Wiese direkt vor der imposanten Kulisse des dreistöckigen Schlosses aufgebaut war. Sehr angenehm waren die vielen Freiheiten, die dem Brautpaar für die Organisation ihrer Feier gelassen wurden – allerdings in manchen Bereichen auch für zusätzlichen Aufwand sorgten. So kümmerten dich die beiden persönlich um die Ton- und Lichtanlage und sorgte auch für die Getränke. Für Kinder hatte das Paar eine Hüpfburg organisiert und die Musik kam aus einer Musikbox, die ebenfalls speziell für diesen Anlass auf die Wiese gestellt wurde. Dafür lassen sich auf Schloss Brody selbst eigentlich aufwendige Sonderwünsche relativ unkompliziert umsetzen – ein Feuerwerk wird beispielsweise ohne große Formalitäten genehmigt.


Hochzeitsfotos – Hochzeitsreportagen Schloss Brody

#Hochzeit Schloss Brody #Hochzeitsfotograf Polen #heiraten Schloss Brody #Hochzeitsfeier Schloss Brody #Hochzeitsfotos Schloss Brody #


Geschichte Schloss Brody – Ein steiler Höhenflug und ein tiefer Fall prägen das Schloss

Nach einem rasanten Aufstieg rund um die Mitte des 18. Jahrhunderts erlebte Schloss Brody einen umso rascheren Niedergang. Kein anderer als Friedrich II ließ das Prachtanwesen des von ihm gehassten Sachsen Heinrich von Brühl niederbrennen. Über 100 Jahre diente das nun völlig überdimensionierte Gebäude vor allem als Scheune, bis der Wiederaufbau begann. Gegen Ende des 2. Weltkriegs erlitt dieser jedoch wiederum heftige Schäden, die beinahe 60 Jahre lang nur notdürftig repariert wurden. Erst seit der Jahrtausendwende ist das historische Bauwerk wieder in den Blickpunkt gerückt und wird seitdem langsam und schrittweise renoviert und restauriert. Seinen verfallen Charme hat es jedoch bis heute behalten – gemeinsam mit der verwilderten Parklandschaft ergibt das eine traumhafte Kulisse für Hochzeitsfotos und eine einmalige Atmosphäre, die sich aus der Geschichte und dem wahrhaft ungewöhnlichen Ort speist.

Eine Location abseits des professionellen Massentourismus – Kosten Hochzeit Schloss Brody

Für deutsche Verhältnisse ist das Schloss Brody eine günstige Alternative zu den historischen Gebäuden auf der anderen Seite der Grenze. Eine Saalmiete wird nicht erhoben und die 50 Euro/pro Person für das Buffet waren absolut angemessen, denn das Essen war reichhaltig.Während der Service auf der Feier durchaus gut und die Bedienung freundlich war, lässt sich das von der Bedienung im Restaurant nicht gerade behaupten. Dem angeschlossenen Restaurant mangelt es im alltäglichen Umgang deutlich an Professionalität. Es ist deshalb sinnvoll, bei einem längerer Hochzeitsfeier noch einen zweiten Caterer für die Verpflegung zu verpflichten – zumal die günstigen Zimmerpreise von 20 Euro aufwärts zu einem Übernachten einladen.

Wenn Ihr auf der Suche nach einer ausergewöhnlichen Location mit einer einzigartigen Atmosphäre und vielen Freiheiten seid, solltet Ihr Schloss Brody auf jeden Fall eines Blickes würdigen. Das Anwesen und der naturbelasse Park sind ohne Zweifel auch so einen Besuch wert – und verleihen einer Hochzeit nicht nur eine wunderschöne Kulisse, sondern auch einen einzigartigen und so nur selten zu findenden Charme.

Schloss Brody
68-343 Brody
Rynek 2
Email: gmina@brody.pl

Ansprechpartner(deutschsprachig): Iwona Fobow
Telefon: +491638701398

x