Flitterwochen Honeymoon Hochzeitsreise Malediven

Die Malediven sind geografisch eine Inselkette im Indischen Ozean westlich von Sri Lanka, die sich aufgrund ihrer paradiesischen Insellandschaften und Unterwasserwelt nicht nur zu einem beliebten Urlaubsziel für Reisende aus aller Welt, sondern auch zu einer begehrten Flitterwochendestination entwickelt haben. Die Malediven setzen sich aus 1196 Inseln und 26 Atollen zusammen. Darunter befinden sich rund 100 separate Touristen- und Urlaubsinseln mit traumhaften und luxuriösen Ferienresorts.

Luxushotels – Luxusreisen – Honeymoon Malediven

Flitterwochen Malediven im Club Med Kani

#All-Inclusive Cluburlaub buchen #Cluburlaub Malediven Club Med #

Flitterwochen Malediven im Club Med Finolhu

#All-Inclusive Cluburlaub buchen #Cluburlaub Malediven Club Med #


Durchschnittstemperaturen und optimale Reisezeit für Ihre Hochzeitsreise auf die Malediven

Strände & Wassertemperatur

Beste Reisezeit: Januar, Februar, März, April, November, Dezember

Klimatabelle Malediven

JanFebMärzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Maximal-Temperatur30°31°32°33°32°31°30°29°29°30°31°30°
Minimal-Temperatur24°24°25°26°26°26°26°25°24°25°25°24°
Sonnen-Stunden8h9h8h7h6h5h6h6h6h7h7h8h
Wasser-Temperatur27°29° 29° 29°29°29°28°28°27°28°28°27°
Regentage33488151413121174

Allgemeine Informationen zu den Malediven

Flora & Fauna

Umringt von einem türkisblauen Meer, weißen Sandstränden und herrlich klaren Lagunen werden die tropischen Landschaften der Inseln von einer Pflanzenwelt aus Palmen, Brotbäumen und auch Wäldern mit Banyanbäumen (Banyan-Feige), Papayabäumen, Nonibäumen oder Pisonia-Bäumen und Sträuchern geprägt. Im Mittelpunkt stehen auf den Malediven jedoch die Kokospalmen und Schraubenpalmen. Von der Schraubenpalme gibt es fünf endemische Arten, die nur auf den Malediven zu finden sind. Unmittelbar an den Stränden sind Bäume und Sträucher zu finden, denen die Salzwassergischt und das Brackwasser nichts ausmachen.

Die Tierwelt und Artenvielfalt zu Land ist auf den Malediven eher spärlich. Häufig zu sehen ist der harmlose und nützliche Asiatische Hausgecko, der sich nachtaktiv gerne in die Zimmer schleicht, jedoch nur lästige Insekten auf seinem Speiseplan hat. Ebenso ist die farbenprächtige Schönechse ein leidenschaftlicher Insektenvertilger, der gern in der Sonne liegt und auf Bäumen wohnt. Auf den Malediven sind 67 Schmetterlingsarten und mehr als 100 Vogelarten zu beobachten, wozu auch Graureiher, Seemöwen, Seeschwalben, Falken und Bussarde gehören.

Eine reichhaltige bunte Tierwelt eröffnen die Malediven hingegen unter Wasser im Meer mit ihren eindrucksvollen Korallenriffen. Zu den größeren Meeresbewohnern gehören beispielsweise Meeresschildkröten, Delfine, Rochen, Mantas, Muränen und Walhaie. Eine artenreiche Vielfalt ist auch unter den kleinen Fischen zu finden, wie Doktorfische, Kaiserfische, Falterfische, Papageifische, Blaustreifenschnapper, Drückerfische oder auch Skorpionfische.

Land & Leute

Die Malediven sind politisch und kulturell ein islamischer Inselstaat mit Malé als Hauptinsel, Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum. Die Bevölkerung verteilt sich mit rund 400 000 Einwohnern auf 220 bewohnte Inseln, wobei etwa ein Drittel in Malé lebt. Es gibt eine strikte Trennung zwischen den Einheimischeninseln und den Touristeninseln. Auf den Touristeninseln haben Malediver nur als Personal zutritt, während Touristen ebenso nur eingeschränkten Zugang zu den Malediveninseln der Einwohner haben.

Die Bevölkerung hat sich aus singhalesischen, arabischen, malaiischen und afrikanischen Einflüssen entwickelt und gehört dem sunnitischen Islam als Staatsreligion an. Diese Religion hat auf den Malediven, in der Kultur und im Leben der Malediver einen elementaren Stellenwert. Andere Religionen sind verboten. Die maledivische Amtssprache ist Dhivehi, die aus dem mittelalterlichen Singhalesisch entstanden ist. Es wird jedoch auch sehr viel Englisch gesprochen, insbesondere auf den Urlaubsinseln. Die Malediver sind im Allgemeinen gastfreundlich, hilfsbereit und sehr freundliche Menschen.

Der Tourismus hat sich auf den Malediven seit den 1970er Jahren etabliert und ist heute der stärkste Wirtschaftszweig des Staates. Die traditionelle Standsäule stellt jedoch der Fischfang dar, gefolgt von der Landwirtschaft mit dem Anbau von Kokosnüssen, Süßkartoffeln, Maniok und Hirse. Viele Unternehmen sind im Besitz des Staates. Trotz des starken Tourismus sind das Land und der Großteil der Bevölkerung abseits der Touristeninseln relativ arm.

Sport und Freizeitaktivitäten wärend Ihrer Flitterwochen auf den Malediven

In den Flitterwochen können frischgebackene Ehepaare nicht nur das tropische Naturparadies und die Idylle der Ozeanlandschaft von den Malediven genießen, sondern auch vielfältige Sport- und Freizeitaktivitäten. Allen voran bietet sich natürlich die faszinierende Unterwasserwelt der Malediven an, welche die größten und schönsten Korallenriffe der Welt und eine farbenprächtige Artenvielfalt beherbergt.

Der Wassersport wird hier ganz groß geschrieben. Beim Schnorcheln und Tauchen eröffnet sich eine ganz eigene traumhafte und lebendige Welt im Meer. Mit den Delfinen und Meeresschildkröten schwimmen, farbenprächtige Fischschwärme beobachten oder prachtvolle Korallengärten bewundern, jeder Tauchgang ist ein einzigartiges Erlebnis. Wer noch nie Tauchen war, kann auch einen Tauchkurs absolvieren oder die Unterwasserwelt in einem U-Boot erkunden. Auf der Meeresoberfläche werden zahlreiche weitere Wassersportmöglichkeiten, wie Segeln, Surfen, Kanufahren, Wakeboarding oder Wasserski angeboten.

Auf Bootstouren lassen viele weitere Inseln und Archipele erkunden oder auf den Sonnendecks der Boote zwischen Himmel und Ozean entspannt relaxen. Angler finden hier ihr Paradies beim Hochseefischen, das ebenfalls auf ein paar Resortinseln angeboten wird. Neben dem Wassersport gibt es meist auch viele weitere Sportangebote, wie Tennis, Golf, Beachvolleyball oder Fitness- und Kraftsport ebenso wie diverse Wellnessbehandlungen.

Jedes Resort auf den Malediven bietet auch entsprechende Unterhaltungsprogramme, Events, Partys und romantische Plätze oder auch Open Air Bars, an denen der Sonnenuntergang und der klare Sternenhimmel beobachtet werden können.

Ein Ausflug zur Hauptstadt Malé gibt einen Einblick in das Leben und die Welt der Malediver. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem die neue Freitagsmoschee, die alte Freitagsmoschee Hukuru Miskiy mit ihren Wänden aus Korallen und zierenden Schnitzereien, der Sultans Park, das Nationalmuseum, die National Art Gallery, der Präsidentenpalast, der Fischmarkt sowie der Obst- und Gemüsemarkt.

Ein weiterer Ausflug lohnt sich nach „Addu City“ im südlichen Addu-Atoll, welche die zweite Stadt von den Malediven darstellt. Addu City setzt sich aus mehreren Inseln zusammen, zu denen vor allem Hithadhoo, Gan und Meedhoo gehören. Die Stadt war von 1941 bis 1971 ein britischer Militärstützpunkt der Royal Navy und Royal Air Force, der einen starken Einfluss auf die moderne Geschichte vom Addu-Atoll hatte und später teilweise zu Touristenquartieren umgebaut wurde. Auf Gan liegt der „Gan International Airport“ als zweitgrößter Flughafen der Malediven nach Malé. In Addu City können die traditionellen maledivischen Dörfer besucht und das Leben der Inselbewohner erkundet werden. Die Stadt ist für Touristen offen und entwickelt sich immer mehr zum Urlaubsziel. In diesem Atoll nahe Gan liegt auch das größte Schiffswrack von den Malediven, die „British Loyalty“, welche von den Briten selbst versenkt wurde und heute ein interessantes Tauchziel darstellt.

Länder- & Reiseinformationen für die Malediven

Für Besucher der Malediven als ein islamisch geprägter Inselstaat und tropisches Gebiet gibt es einige Aspekte zu beachten, wie die nationalen und islamischen Feiertage, besondere Bestimmungen und auch diverse Sicherheitsvorkehrungen.

Feiertage

Die islamischen Feiertage berechnen sich nach dem Mondkalender und fallen jedes Jahr auf ein anderes Datum. Zu den wichtigsten islamischen und nationalen Feiertagen gehört Neujahr, der Beginn des Ramadan, das Ende des Ramadan (Eid al-Fitr), der Unabhängigkeitstag, das Opferfest (Eid al-Adha), der Hajj-Tag, das islamische Neujahrsfest, der Tag des Sieges, der Tag der Republik, der Geburtstag des Propheten Mohammads (Milad un Nabi) und „Der Tag, an dem die Malediven islamisch wurden“. Zu den täglichen Gebetszeiten sind die Geschäfte und Büros geschlossen. In dem Fastenmonat Ramadan sind auch Cafés und Restaurants außerhalb der Hotelanlagen geschlossen.

Bestimmungen

Zu respektieren und zu berücksichtigen sind diverse Aspekte der islamischen Kultur und Traditionen. Dazu gehören auch Themen wie Alkohol und Bekleidung. Der Alkoholkonsum ist auf den Malediven verboten. Es wird lediglich in den Hotels Alkohol ausgeschenkt. Auch das Mitbringen bzw. die Einfuhr von alkoholischen Getränken ist verboten. Die Freie Körperkultur (FKK) inklusive „oben ohne“ ist an den Stränden ebenfalls gesetzlich untersagt und wird mit hohen Strafen geahndet. Ebenso darf außerhalb der touristisch erschlossenen Resorts oder in der Nähe von Gasthäusern keine unangemessene Badekleidung, wie Bikinis getragen werden. In Gebieten der Einheimischen und in den Städten sollte auf eine knie- und schulterbedeckte Kleidung geachtet werden. Des Weiteren sind homosexuelle Aktivitäten jedweder Art und der Besitz sowie Konsum von Drogen strikt verboten.

Zur Einreise bedarf es eines aktuellen Reisepasses, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Kinder benötigen einen separaten Kinderreisepass. Für deutsche Staatsbürger besteht zudem auch ein Visazwang. Touristenvisa werden für bis zu 30 Tage bei der Einreise auf die Malediven erteilt. Paare, die ihre Flitterwochen spontan verlängern möchten, können wie auch andere Urlauber ihr Touristenvisum auf maximal 90 Tage verlängern lassen. Dafür muss ein Antrag vor Ort gestellt und eine Empfehlung des Hotels beigelegt werden.

Das Mitbringen von Medikamenten unterliegt einer strengen Einfuhrkontrolle. Für persönliche verschreibungspflichtige Medikamente muss eine Bescheinigung vom Arzt in englischer Sprache mitgeführt werden. Dies wird vom Auswärtigen Amt auch für alle nichtverschreibungspflichtigen Medikamente, wie Mittel gegen Kopfschmerzen oder Magenprobleme, empfohlen. Zudem dürfen keinerlei Alkohol, kein Schweinefleisch, keine Zeitschriften und Literatur mit leicht bekleideten Personen oder Pornografie sowie keine Abbildungen, Symbole, Literatur oder sonstige Materialien von anderen Religionen und Göttern eingeführt werden.

Sicherheit

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass aufgrund der bestehenden politischen Instabilität Menschenansammlungen und Demonstrationen zu meiden sind und die Anweisungen der Sicherheitskräfte unbedingt befolgt werden sollten. Auch aufgrund der zunehmenden Kriminalität, wie durch rivalisierende Jugendbanden, sollte der Besuch der Hauptstadt Malé gemieden werden, insbesondere am Abend und in der Dunkelheit.

Die Malediven gehören zu den Regionen, in denen Zika-Virus-Infektionen beobachtet wurden, die durch Mücken übertragen werden. Für ungeborene Kinder stellt dies eine Gefahr dar und kann zu frühkindlichen Fehlbildungen führen. Das Auswärtige Amt und die Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) empfehlen Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, die Gebiete zu meiden.

Es wird zudem empfohlen, die Standardimpfungen überprüfen zu lassen und gegebenenfalls zu vervollständigen. Zudem werden Reiseimpfungen gegen Hepatitis A sowie bei besonderer Gefährdung auch gegen Hepatitis B und Typhus empfohlen.

#Flitterwochen Malediven #Honyemoon Malediven #Hochzeitsreise Malediven #Luxushotels Honeymoon Malediven #Luxusreisen Honeymoon Malediven #Luxusreisen Hochzeit Malediven #Luxushotels Hochzeit Malediven #

Weitere Flitterwochen-Ziele

  • Hochzeitsreise nach Südafrika
  • Hochzeitsreise Mauritius
  • Hochzeitsreise nach Bali
  • Hochzeitsreise nach Sansibar (Tansania)
  • Hochzeitsreise Thailand
  • Hochzeitsreise Seychellen
  • Hochzeitsreise Hawaii

* = Affiliatelink