In den Flitterwochen können frischgebackene Ehepaare nicht nur das tropische Naturparadies und die Idylle der Ozeanlandschaft von den Malediven genießen, sondern auch vielfältige Sport- und Freizeitaktivitäten. Allen voran bietet sich natürlich die faszinierende Unterwasserwelt der Malediven an, welche die größten und schönsten Korallenriffe der Welt und eine farbenprächtige Artenvielfalt beherbergt.

Der Wassersport wird hier ganz groß geschrieben. Beim Schnorcheln und Tauchen eröffnet sich eine ganz eigene traumhafte und lebendige Welt im Meer. Mit den Delfinen und Meeresschildkröten schwimmen, farbenprächtige Fischschwärme beobachten oder prachtvolle Korallengärten bewundern, jeder Tauchgang ist ein einzigartiges Erlebnis. Wer noch nie Tauchen war, kann auch einen Tauchkurs absolvieren oder die Unterwasserwelt in einem U-Boot erkunden. Auf der Meeresoberfläche werden zahlreiche weitere Wassersportmöglichkeiten, wie Segeln, Surfen, Kanufahren, Wakeboarding oder Wasserski angeboten.

Auf Bootstouren lassen viele weitere Inseln und Archipele erkunden oder auf den Sonnendecks der Boote zwischen Himmel und Ozean entspannt relaxen. Angler finden hier ihr Paradies beim Hochseefischen, das ebenfalls auf ein paar Resortinseln angeboten wird. Neben dem Wassersport gibt es meist auch viele weitere Sportangebote, wie Tennis, Golf, Beachvolleyball oder Fitness- und Kraftsport ebenso wie diverse Wellnessbehandlungen.

Jedes Resort auf den Malediven bietet auch entsprechende Unterhaltungsprogramme, Events, Partys und romantische Plätze oder auch Open Air Bars, an denen der Sonnenuntergang und der klare Sternenhimmel beobachtet werden können.

Ein Ausflug zur Hauptstadt Malé gibt einen Einblick in das Leben und die Welt der Malediver. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem die neue Freitagsmoschee, die alte Freitagsmoschee Hukuru Miskiy mit ihren Wänden aus Korallen und zierenden Schnitzereien, der Sultans Park, das Nationalmuseum, die National Art Gallery, der Präsidentenpalast, der Fischmarkt sowie der Obst- und Gemüsemarkt.

Ein weiterer Ausflug lohnt sich nach “Addu City” im südlichen Addu-Atoll, welche die zweite Stadt von den Malediven darstellt. Addu City setzt sich aus mehreren Inseln zusammen, zu denen vor allem Hithadhoo, Gan und Meedhoo gehören. Die Stadt war von 1941 bis 1971 ein britischer Militärstützpunkt der Royal Navy und Royal Air Force, der einen starken Einfluss auf die moderne Geschichte vom Addu-Atoll hatte und später teilweise zu Touristenquartieren umgebaut wurde. Auf Gan liegt der “Gan International Airport” als zweitgrößter Flughafen der Malediven nach Malé. In Addu City können die traditionellen maledivischen Dörfer besucht und das Leben der Inselbewohner erkundet werden. Die Stadt ist für Touristen offen und entwickelt sich immer mehr zum Urlaubsziel. In diesem Atoll nahe Gan liegt auch das größte Schiffswrack von den Malediven, die “British Loyalty”, welche von den Briten selbst versenkt wurde und heute ein interessantes Tauchziel darstellt.

Flitterwochen Kreuzfahrt auf dem Indischen Ozean

Flitterwochen Kreuzfahrt auf dem Indischen Ozean

Kreuzfahrten im Indischen Ozean führen zu einigen der schönsten Urlaubszielen der Erde. Von Mauritus über Indien und Thailand bis nach Indonesien eröffnen sich traumhafte Tropeninseln, herrliche Naturlandschaften und phänomenale ungeahnt lebendige, bunte Unterwasserwelten. Von den inspirierenden Kulturschätzen Indiens über Kunst und Kultur bis zu der kulinarische Küche Asiens erwartet Sie in diesem Teil der Erde eine entdeckungsreiche Welt.

weitere Informationen


 

Flitterwochen-Ziele

 

  • Hochzeitsreise Malediven
  • Hochzeitsreise Mauritius
  • Hochzeitsreise nach Bali
  • Hochzeitsreise nach Sansibar (Tansania)
  • Hochzeitsreise nach Südafrika
  • Hochzeitsreise Thailand
  • Hochzeitsreise Seychellen
  • Hochzeitsreise Hawaii

Hochzeitsfotograf Malediven - Grit Erlebach

Hochzeitsfotograf Malediven - Grit Erlebach

Ich freue mich Euch auf meiner Website begrüßen zu dürfen. Mein Name ist Grit Erlebach, ich arbeite als Hochzeitsfotografin und habe meine Homebase in Berlin.
Ich halte mich von Ende Januar bis März in Asien auf. Somit entfallen die Kosten für Anreise und Unterkunft bei der Buchung einer fotografischen Begleitung bei mir.